Aktuelles aus & in unserer Praxis

Verhaltensrichtlinien bei Atemwegsinfekten aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie – Bitte unbedingt beachten !!!!!

 

Sollten Sie bei sich Krankheitssymptome feststellen, melden Sie sich zur weiteren medizinischen Abklärung Ihres Gesundheitszustandes zunächst telefonisch oder per E-Mail bei uns – kommen Sie nicht einfach in die Praxis. Es erfolgt eine Kontaktaufnahme von einem unserer Ärzte mit Ihnen, um das weitere Vorgehen zu besprechen und eine Wahrscheinlichkeit zu erörtern, ob Sie sich mit Corona infiziert haben könnten.

Außerhalb unserer regulären Sprechzeiten können Sie sich an den ärztlichen Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung Bremen (KVHB) wenden (Telefon 116 117).

Das Gesundheitsamt Bremen betreut ausschließlich sogenannte Kontaktpersonen. Dies sind Menschen, die Kontakt mit einer nachweislich durch Coronaviren erkrankten Person hatten. In diesem Fall ordnet das Gesundheitsamt eine häusliche Isolierung an. 

Zentrale Anlaufstelle für Patientinnen und Patienten mit Überweisungsschein: Die Corona-Ambulanzen in den Messehallen 5/6 und am Klinikum Bremen-Ost (KBO), sowie in Bremen-Nord. Bitte besuchen Sie die Corona-Ambulanzen nicht ohne vorherige Absprache mit uns und entsprechender Überweisung und vor allem auch nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Wichtig: Nach erfolgtem Abstrich in der Corona-Ambulanz kommen Sie auch auf keinen Fall in unsere Praxis solange kein negativer Befund vorliegt – eine eventuell erforderliche Krankschreibung stellen wir bei Bedarf aus und lassen wir Ihnen nach Absprach anderweitig zukommen.

Liebe Patienten, 

aufgrund der aktuellen massiven Arbeitsbelastung sind wir ab sofort telefonisch lediglich bis 17:00 erreichbar.

Mit einer Erreichbarkeit von 08:00-17:00, zum großen Teil sogar mit 2 Mitarbeiterinnen zeitgleich, bieten wir jedoch weiterhin im Vergleich eine sehr gute Erreichbarkeit. Das es teilweise jedoch trotzdem zu längeren Wartezeiten kommt, bitten wir zu entschuldigen, aber liegt aktuell einfach in einer extrem hohen telefonischen Nachfrage begründet. Das wir unsere Zeiten um lediglich eine Stunde kürzen ist ebenfalls diesem geschuldet: schließlich müssen die Anfragen auch in Ihrem Sinne abgearbeitet werden. 

Tipp: Als Alternative zur telefonischen Kontaktaufnahme bieten wir Ihnen bereits seit einiger Zeit die Möglichkeit der Anfrage per E-Mail. Alles weitere finden Sie unter Kontakt.

Temporärer Aufnahmestopp!

Leider ist es uns aufgrund der aktuell sehr hohen Belastung durch die laufenden Covid-19-Impfungen unseres Patientenstammes zusätzlich zum hausärztlichen Arbeitspensum nicht möglich neue Patienten aufzunehmen. Sobald sich dies wieder ändert, informieren wir Sie gerne an dieser Stelle. Wir bitten um Ihr Verständnis. 

2.Booster-Impfung (4.Impfung gegen Covid-19)

Empfohlen wird vom RKI (Robert-Koch-Institut) eine 2. Auffrischimpfung für Menschen ab 70 Jahren, BewohnerInnen und Betreute in Einrichtungen der PflegeMenschen mit Immunschwäche ab 5 Jahren sowie Tätige in medizinischen Einrichtungen und Pflegeeinrichtungen (insbesondere bei direktem PatientInnen- und BewohnerInnenkontakt). Die 2. Auffrischimpfung soll bei gesundheitlich gefährdeten Personengruppen frühestens 3 Monate nach der 1. Auffrischimpfung mit einem mRNA-Impfstoff erfolgen. Personal in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen soll die 2. Auffrischimpfung frühestens nach 6 Monaten erhalten.

Wir werden unsere betreffenden Patienten sowohl proaktiv ansprechen, jedoch können Sie auch gerne über unser Kontaktformular um einen Termin bitten. 

Viele Fragen erreichen uns aktuell zum Thema der Auffrischimpfungen sog. Drittimpfungen. Hier finden Sie die aktuellen Empfehlungen der ständigen Impfkomission auf unserer Homepage.

Ab sofort auch bei uns erhältlich: Impfzertifikate zur Covid-Impfung.

Wir können Ihnen ab sofort auch die QR-Code-basierten Impfzertifikate ausstellen, die Sie benötigen, um diese in der CovPass- oder CoronaWarn-App zu hinterlegen. Bitte bringen Sie dafür Ihre Versichertenkarte und Ihren Personalausweis mit. Bei Impfungen, die nicht in unserer Praxis durchgeführt wurden, benötigen wir zudem Ihren Impfpass oder die ausgestellte Ersatzbescheinigung.

Liebe Patienten, 

wie Sie sicherlich mitbekommen haben impfen auch wir als Ihre Hausarztpraxis aktuell gegen Covid-19. Da dies eine unglaubliche organisatorische Herausforderung darstellt, möchte ich Sie im Namen des gesamten Teams um Verständnis bitten. Unsere Erreichbarkeit leidet sehr unter diversen Anfragen zum Thema Impfung - wir tun was wir können und zu großen Teilen auch noch deutlich mehr. Trotzdem höre ich immer wieder von Patienten, die leider sehr lange auf eine Telefonverbindung warten müssen. Auch werden durch dieses "Großprojekt Covid-Impfung" unsere Abläufe in der Sprechstunde beeinflusst. Wir arbeiten jeden Tag daran, allen Patienten, egal zum Thema Impfung oder auch sonstigen gesundheitlichen Beschwerden gerecht zu werden. Zum Thema Impfung gegen Covid-19 möchten wir Ihnen gerne eine zusätzlich Informationsseite auf unserer Homepage anbieten. 


Liebe Patienten, 

es gibt immer wieder sehr viele Fragen rund um das Thema Corona/Covid-19. Zu einigen Teilbereichen dieses großen Themenblockes bieten wir Ihnen unter dem Reiter "Covid-19-Informationen" nun diverse Informationen zum Download an.